Riga: Was man in 72 Stunden sehen und erleben kann

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was man in der lettischen Hauptstadt Riga so alles erleben kann? Wir helfen Ihnen mit diesem regionalen Leitfaden für ein langes Wochenende in Riga auf die Sprünge und stellen Ihnen ein paar der schönsten Orte, Kulturzentren und architektonischen Besonderheiten der Stadt vor.

Tag 1

MORGENS

Wir wünschen Ihnen einen schönen ersten Morgen auf Ihrer Reise nach Riga! Beginnen Sie den Tag mit einem üppigen Frühstück im This Place Doesn‘t Need a Name. Das Restaurant bietet eine umfangreiche Frühstückskarte und an jedem Wochentag eine entspannt sonntägliche Atmosphäre. Wie wäre es mit selbstgebackenem Sauerteigbrot mit Guacamole und pochierten Eiern?

Wenn Sie ausreichend Kraft für den Tag getankt haben, sollten Sie das Zuzeum, ein privates Kunstzentrum, besuchen. Hier erwartet Sie nicht nur eine herrliche Kunstsammlung auf 1.100 Quadratmetern Ausstellungsfläche, sondern auch Exkursionen, Lesungen, Meditationen und als ganz besonderes i-Tüpfelchen eine grüne Dachterrasse, auf der man ein erfrischendes Glas Wein genießen kann. Schließlich sind Sie ja im Urlaub!

ZUZEUM green rooftop terrace

NACHMITTAGS

Dies ist der richtige Zeitpunkt für einen Bummel durch die Altstadt von Riga, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Beginnen Sie mit einem Gang durch das Stadtzentrum, vorbei an der Lettischen Nationaloper und weiter zum Friedensmonument.

Latvian National Opera

Wenn Sie am Stadtkanal weiterlaufen, gelangen Sie in die hunderte von Jahre alten Kopfsteinpflastergassen der Altstadt mit ihrem vielen bemerkenswerten Sehenswürdigkeiten: Das Schwedische Tor, die Rigaer Burg, die Drei Brüder, der Domplatz, der Dom zu Riga, das Schwarzhäupterhaus und die Petrikirche, um nur ein paar zu nennen.

Riga Old Town panorama

Wenn Sie sich für Geschichte interessieren oder sich einfach lieber durch die Stadt führen lassen, als diese selber zu erkunden, sind die kostenfreien Rundgänge, die mehrmals am Tag stattfinden, das Richtige für Sie. Probieren Sie beispielsweise einen Kostenlosen Rundgang durch Riga aus.

Riga Old Town

Ein Besuch auf Rigas Zentralmarkt lohnt sich ebenfalls. Als der Markt 1930 eröffnet wurde, war er nicht nur der größte sondern auch der modernste Markt Europas. Bis heute erfüllt er seinen ursprünglichen Zweck. In fünf ehemaligen Zeppelin-Hangars werden Obst, Gemüse, Fleisch, Milchprodukte und Fisch in einer authentischen Atmosphäre angeboten.

Riga Central Market Latvia

ABENDS

Nach einem langen Tag in der Stadt sollten Sie die erstklassige moderne lettische Küche im Three Chefs Restaurant genießen, das auch als Tam labam būs augt bekannt ist, was so viel heißt, wie ‚Das Gute muss wachsen‘. Was dieses Restaurant so besonders macht, sind seine bekannten Besitzer, die lettischen Köche Mārtiņš Sirmais und Ēriks Dreibants. Nach einem wohlverdienten Essen in der Altstadt lohnt sich noch einmal ein Gang zum Stadtkanal, der in der Dunkelheit sagenhaft aussieht.

Wenn Sie noch nicht müde sind, statten Sie Konzeptbar und Café Herbārijs auf einer Dachterrasse in der Innenstadt einen Besuch ab. Hier erwarten Sie eine entspannte Atmosphäre, einige der besten Cocktails von Riga und ein wortwörtlich himmlischer Ausblick über die Dächer der Stadt. Herbārijs ist in einem Glashaus untergebracht, das sich nicht nur im Sommer sondern auch schon zu Frühlingsbeginn wie eine Orangerie anfühlt.

Herbārijs Galleria Riga city roofscape glass greenhouse

TIPP

Ganz wunderbar kann man Riga mit dem Kajak oder SUP zum Sonnenuntergang bewundern. Einer unserer zuverlässigsten Partner für ein solches Erlebnis ist Rīgas Laivas, deren Guides schon seit 2010 durch die Gewässer der Stadt paddeln. Die fachkundigen Mitarbeiter suchen mit Ihnen zusammen die passende Route aus und schon können Sie auf dem Wasser ausspannen! Wir können Ihnen versichern, dass sich der Flug nach Riga schon für dieses einzige Erlebnis wirklich lohnt.

Riga sunset

 

 

Tag 2

MORGENS

Den zweiten Tag Ihres Aufenthalts in Riga beginnen Sie mit einem Frühstück und regional geröstetem Kaffe in der Rocket Bean Roastery.

Rocket Bean Roastery Riga Miera street

Ganz in der Nähe finden Sie rund um das Jugendstilviertel zahlreiche gemütliche Cafés zum Frühstücken. Weiter geht es auf der Dzirnavu iela in Richtung der Jugendstiloase von Riga. An der Elizabetes iela 10a und 10b stehen atemberaubende architektonische Schmuckstücke, genauso in der nächsten eindrucksvollen Straße, der Alberta iela 11, mit einem vom Architekten Eižens Laube entworfenen Gebäude.

Art Nouveau district

In Riga gibt es einige wunderschöne Parks, die sich in jedem Fall für einen Spaziergang anbieten. Folgen Sie zum Beispiel der Antonijas iela bis zur Ecke des Kronvalda Parks und entdecken Sie die ruhigen Wege durchs Grün. Diese Stadtparks wurden im 18. und 19. Jahrhundert entwickelt und erstrecken sich heute über eine Fläche von knapp 300 Hektar.

Beautiful green parks Riga

NACHMITTAGS

Wie wäre es mit einem Ausflug auf die andere Seite der Daugava? Samstags findet im Kalnciema Viertel ein lokaler Bauern- und Kunsthandwerkermarkt statt, den die Einheimischen gerne als Hipstermarkt bezeichnen. Im Frühling bilden die blühenden Apfelbäume eine herrliche Kulisse für die Marktstände. Hier können Sie regionale Erzeugnisse probieren und kaufen oder einfach nur die einmalige Atmosphäre genießen. Mit anderen Worten: Eine Tasse Kaffee, ein Einkaufsbummel und köstliche Speisen umgeben von historischen Holzhäusern und Gastfreundlichkeit. Der Āgenskalns Markt, ein nationales Kulturmonument, ist ebenfalls zu empfehlen. Sein Pavillon aus dem Jahr 1914 wurde kürzlich restauriert und soll zu einem lokalen Treffpunkt mit Geschäften, Restaurants und Kultur werden.

Crafts market in Kalnciema Quarter

Wenn Sie lieber auf der Seite der Altstadt bleiben möchten, bietet sich als alternative Route das ehemalige Industrieviertel Andrejsala am rechten Ufer der Daugava an. In den letzten Jahren hat sich daraus einer der angesagtesten Teile der Stadt entwickelt. Hier befinden sich zahlreiche bei Einheimischen beliebte Restaurants und Clubs, die eine tollen Blick auf die Jachten und Fähren auf dem Fluss bieten. Sobald es draußen schöner wird, tummeln sich hier die Menschen an einem Ort, der einen ganz eigenen Blick auf Riga werfen lässt.

Andrejsala Andrejostas Kvartāls

ABENDS

Am heutigen Tag haben Sie sich durchgehend am Wasser aufgehalten, also unternehmen Sie doch einen Abendspaziergang durch das Ķīpsala Viertel mit seinen Holzhäusern und pittoresken Ausblicken. Das ehemalige Fischerdorf ist heute eine Wohngegend und für seine herrliche Aussicht über den Fluss auf die Altstadt bekannt. Ķīpsala ist eine Insel am linken Ufer der Daugava und durch die Vanšu Brücke mit dem Zentrum von Riga verbunden. Das Restaurant Fabrika liegt direkt am Fluss. Hier erwartet Sie also ein tolles Abendessen mit herrlichem Blick.

An Ihrem zweiten Abend in Riga sollten Sie der Cocktailbar Gimlet Nordic im Stadtzentrum einen Besuch abstatten. Hier können Sie sich mit saisonal unterschiedlichen Cocktails mit frischen Zutaten und für Skandinavien und das Baltikum typischen Aromen verwöhnen lassen. Quitte, Rhabarber und Rote Beete gehören zu den köstlichen Ingredienzen, die Ihnen ganz neue und feine Cocktailerlebnisse bescheren werden.

TIPP

Wir haben auch noch eine Idee, was Sie machen können, wenn das Wetter nicht ganz so gut ist: ESPA Riga. Dieser international anerkannte Fünf-Sterne-Spa verwöhnt Sie mit luxuriösen Spa-Anwendungen und viel Entspannung.

ESPA Riga

 

 

Tag 3

MORGENS

Nach einer angenehmen Nacht erwartet Sie noch ein weiteres Frühstück an Ihrem langen Wochenende in Riga. Wir lieben unsere Bäckereien und deshalb findet auch das heutige Frühstück in einer solchen statt. Die hippe und bei Einheimischen beliebte Bäckerei Mīkla bietet regional aufgebrühten Kalve Kaffee und eine bunte Auswahl frischgebackener Köstlichkeiten, Sauerteigbrot und Frühstücksgerichte.

Tauchen wir ein in einen dritten Tag voller Attraktionen in Riga! Diesmal sollten wir mit der Kultur beginnen. Das Lettische Nationale Kunstmuseum beherbergt eine Sammlung von 52.000 Werken von namhaften baltischen Künstlern und Bildhauern neben regelmäßigen temporären Ausstellungen. Das Gebäude selbst ist ein architektonisches Nationalmonument, das man bei einem Besuch in Riga gesehen haben sollte. Von den zwei Dachterrassen des Museums aus können Sie den herrlichen Ausblick auf das Zentrum von Riga genießen.

Latvian National Museum of Art

NACHMITTAGS

Wenn Sie sich einen schönen frühlingshaften Spaziergang wünschen, lohnt sich ein Besuch im Ethnographischen Freilichtmuseum. Nur eine halbe Stunde vom Stadtzentrum entfernt können Sie sich hier in einem idyllischen Wald mit der frischen Luft des Jugla-Sees auf eine Reise durch die Geschichte Lettlands begeben. Zu dem Museum gehören 118 historische Gebäude aus ganz Lettland, die Ihnen einen Einblick in das lettische Landleben vermitteln. Wenn Sie zu Ostern hier sind, können Sie den lebendigen Kunsthandwerkermarkt mit traditionellen Spielen und den großen Schaukeln für die Kinder erleben.

Ethnographic Open-Air Museum of Latvia

Als Alternative für einen Ausflug in die Umgebung von Riga lohnt sich das Riga Motor Museum. Eines der bemerkenswertesten Museen Lettlands liegt nur 15 Autominuten von der Altstadt entfernt und stellt über hundert einzigartige Fahrzeuge aus. Mit dabei ist auch die größte Sammlung alter Motorfahrzeug aus dem Baltikum. Die moderne Ausstellung gestaltet sich in Form einer aufregenden interaktiven Geschichte rund um Fahrzeuge, bekannte Personen und wichtige Ereignisse in der Geschichte der Automobilindustrie, abgerundet von moderner Multimedia-Technologie. Das verspricht einen aufregenden Tag für alle Beteiligten!

Wer lieber ein modernes Stadtumfeld bevorzugt, sollte sich die Gärten von Sporta Pils nicht entgehen lassen, ein einzigartiges Projekt im Zentrum von Riga. Hier lassen Einwohner der Stadt einen bisher verfallenen und ungenutzten Häuserblock wieder aufleben und stellen ihn in Form urbaner Gärten mit blühender Wildblumenwiese wieder der Öffentlichkeit zur Verfügung. Dieses moderne Projekt fördert die Entwicklung von Grünflächen in der Stadt zugunsten einer nachhaltigen Lebensweise und lädt alle Einwohner dazu ein, aktiv an der Weiterentwicklung ihrer Stadt teilzunehmen.

Gardens of Sporta Pils

ABENDS

Riga unterscheidet sich insofern von vielen anderen Städten, als dass sie wunderbare Sandstrände zu bieten hat. Ein Sonnenuntergang am Meer ist also ein absolutes Muss. Der Anleger in Mangaļsala, auch als ‚östlicher Anleger‘ bekannt, gehört ohne Frage zu den romantischsten Orten in Riga. Das zwischen 1850 und 1861 an der Mündung der Daugava errichtete Bauwerk ist 2.240 Meter lang. Im Frühling kommen viele Hobby-Ornithologen an den Mangaļsala Anleger, da sich hier dann seltene Wasservögel und Singvögel tummeln.

Mangaļsala romantic spot Sunset Riga

Für Ihr letztes Abendessen in Riga empfehlen wir das Jugendstilviertel (auch das Ruhige Viertel genannt), um die elegante Atmosphäre zu genießen und in einem der vielen Restaurants in Köstlichkeiten zu schwelgen. Wie wäre es mit dem modernen italienischen Restaurant Snatch, das eine Auswahl an unkonventionellen Gerichten anbietet, die Ihre Sinne verzaubern werden.

TIPP

Vielleicht planen Sie einen Besuch in einer der vielen Kulturstätten Rigas, zum Beispiel in der Lettischen Nationaloper und Ballett oder dem Kino Splendid Palace. In dem gewaltigen Opernhaus stehen viele verschiedene Ballette und Opern auf dem Programm. Mehr Informationen und Tickets erhalten Sie auf der Website. Splendid Palace wiederum ist das prächtigste Kino des Baltikums, das Filmliebhabern schon seit 1923 mit hochwertiger Technik Freude bereitet.

Splendid Palace

 

Buchen Sie Ihre Tickets nach Riga

 

Live Riga logo

Erfahren Sie mehr über Riga unter liveriga.com

Text von Alise Urtāne

Ähnliche Artikel

Uns gibt es auch bei Instagram

Folgen Sie uns auf Instagram
Folgen Sie uns auf Instagram